Über uns

Liebe Besucher, Mitstreiter, Unterstützer und Freunde Unser Nordschwarzwald e. V.

im Gegensatz zur grün-roten Landesregierung stehen uns keine mit Steuergeldern finanzierten Ressourcen zur Verhinderung eines Nationalparks hier in der Region zur Verfügung. Unser Engagement basiert also auf dem Einsatz von Bürgern, die größtenteils fest im Berufsleben stehen und hierfür ihre Freizeit zur Verfügung stellen.

Auszug der Aktivitäten und Maßnahmen von Unser Nordschwarzwald e. V.:

 

08.2011 Die von Bürgern Mitte August 2011 initiierte Interessengemeinschaft „Unser Nordschwarzwald“ sagt JA zum Wald und NEIN zum Nationalpark. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, den von der Landesregierung geplanten und sowohl von einzelnen Naturschutzverbänden als auch von Vertretern des Tourismus befürworteten Nationalpark im Nordschwarzwald zu verhindern und stattdessen Alternativen vorzuschlagen.
09.2011 Alles geht seinen Gang. Die Website ist online, die ersten Flyer sind gedruckt, die Aufkleber erfreuen sich großer Zustimmung, die ersten Unterschriftenlisten werden ausgefüllt.
10.2011 Innerhalb kürzester Zeit haben sich – jeweils eigenständig agierende! – Lokale Interessengemeinschaften über den Nordschwarzwald hinweg gebildet – vom Enz- über das Murg-, dem Wolfs-, dem Kinzig-, bis hin zum Achertal. Derzeit ist das Interesse seitens der Bürger ungebrochen, weitere lokale Interessengemeinschaften ins Leben zu rufen!
11.2011 In den ersten vier Monaten seit dem Bestehen der Interessengemeinschaft „Unser Nordschwarzwald“ wurden den Lokalen Interessengemeinschaften über 40.000 Aufkleber förmlich aus den Händen gerissen. Die Anfragen und Bestellungen nehmen nicht ab. Zirka 100 großformatige, wetterfeste Transparente sind bereits produziert und in den Regionen platziert. Rund 70.000 Flyer sind gedruckt und in der Verteilung bzw. verteilt. Fahrzeuge von Mitstreitern wurden und werden zum Teil mit dem Nationalparkmotiv großflächig gestaltet.
12.2011 Weitere lokale Interessengemeinschaften wurden gegründet. Die Zustimmung aus der Bevölkerung ist ungebrochen. Die Logoverwendung wird immer kreativer – von Bierkrügen über Magnetschilder bis hin zu großflächigen Fahrzeugbeschriftungen. Die Zahl der gesammelten Unterschriften hat die 10.000er Marke überschritten.
01.2012 Die Idee ist gereift aus dem losen Verbund der Interessengemeinschaft „Unser Nordschwarzwald“ einen Verein zu entwickeln. Die Zustimmung sowohl von aktiven Mitstreitern als auch von vielen Unterstützern ist groß. Die geplanten Maßnahmen und Aktionen für 2012 stehen weitestgehend fest.
02.2012 Interessengemeinschaft „Unser Nordschwarzwald“ wird Verein. Am 14.2.2012 trafen sich Vertreter des Strategiekreises und lokaler Interessengemeinschaften in Baiersbronn um das Gründungsprotokoll des neuen Vereins „Unser Nordschwarzwald“ zu unterzeichnen. „Durch die von vielen Unterstützern geforderte Vereinsstruktur bekommen wir sowohl mehr Handlungsspielraum für unsere weiteren Maßnahmen und Aktivitäten als auch mehr Rechtssicherheit“ so Andreas Fischer, Vorsitzender des Vereins.
03.2012 Die Interessensgemeinschaft Baiersbronn hat einen „Präsentationsanhänger“ gekauft, um besser den Bürger/innen im gesamten Suchraum unser Anliegen vermitteln zu können. Die Handwerksprofis haben begonnen, den Wagen auf die künftigen Anforderungen umzubauen. Ziel ist, zur Schwarzwaldschau im Mai fertig zu sein. Die Zahl der Unterschriften wächst kontinuierlich. Die 15.000er-Marke ist überschritten.
04.2012 Das Wetter wird besser. Die IG’s beginnen, ihre Aktivitäten vorzubereiten. Egal, wohin man schaut – die Motivation ist hoch. Schon wieder 5.000 Aufkleber produziert und verteilt – wohin soll das führen?
05.2012 Viel Kraft, viel Energie für die Schwarzwaldschau in Baiersbronn investiert. Hier sind alle Infos: http://www.unser-nordschwarzwald.de/category/schwarzwald-schau-2012/. Neue Großtransparente sind produziert und schon wieder vergriffen.
06.2012 Unser „Präsentationsanhänger“ erfreut sich bei unseren weit verstreuten Interessensgemeinschaften großer Beliebtheit und wird zu den unterschiedlichsten Anlässen eingesetzt. Neue Unterschriften und Mitglieder sind immer garantiert. Für die Abiturprüfungen müssen Schüler aus ganz BaWü in ihren Prüfungen wohl über den geplanten Napa referieren. Die Anfragen bei uns sind in jedem Fall heftig. Unser Aktionsplan für das vierte Quartal 2012 und das erste Quartal 2013 nimmt Gestalt an. Alle Mitstreiter sind mit Herzblut dabei.
07.2012 Am 24.7. haben sowohl die Gemeinderäte von Baiersbronn als auch von Bad Wildbad beschlossen, nach Erscheinen des von der Landesregierung beauftragten Gutachtens, eine Bürgerbefragung durchzuführen. Auch wenn die Ergebnisse für die Landesregierung nicht bindend sein werden – es wird ein Votum geben und das ist gut so. Auf vielfachen Wunsch haben wir, ergänzend zu unserem Nationalparkaufkleber, eine limitierte Auflage mit einem weiteren Motiv entwickelt. Die kostenlose Bestellmöglichkeit findet sich auf der Startseite. Versand solange der Vorrat reicht. Am 29.7. veranstaltet der SWR im Rahmen der Landesgartenschau eine zweistündige Podiumsdiskussion mit dem Titel „Naturparadies oder Ökodiktatur – Was bringt ein Nationalpark im Nordschwarzwald? Es kommen sowohl Mitstreiter von uns als auch Befürworter zu Wort. (Infos hier) Die Aussagen und Inhalte werden vom SWR genutzt, um in Zukunft weitere Sendeformate zu ergänzen. Zwischenzeitlich liegen uns rund 23.000 Unterschriften von Bürger/innen vor, die nichts von der Einrichtung eines Nationalparks halten.
09/10.2012 Die Veröffentlichung unserer Verantwortungsargumente sorgt für viel Aufregung. Insbesondere die ideologische Fraktion der Befürworter jault auf. Wie nicht anders zu erwarten! Getroffene Hunde bellen. Hintergrund: Unser Nordschwarzwald e. V. will allen Verfechtern der Nationalparkidee die Chance geben, ihren Worten Taten folgen zu lassen. Wir rufen dazu auf, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung gegenüber unserem Nordschwarzwald und den Bürgerinnen und Bürgern. (Infos hier)
11.2012 Anfang November wanderte Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Nordschwarzwald. Während die Befürworter lauthals grölten, überreichte eine Delegation von „Unser Nordschwarzwald e. V.“ Herrn Kretschmann den Fotoband „Über dem Nordschwarzwald“. Seit Ende November gibt es die „Die bösen Buben hinter den Kulissen: Kretschi, Bondi, Möhrli & Co“. Die Cartoons erfreuen sich großer Beliebtheit. Einzig die Befürworter verstehen keinen Spaß. Wir dafür um so mehr. (Infos hier)
12.2012 Am 5.12.2012 fand in Freudenstadt die Abschlussveranstaltung der sog. Arbeitskreise statt. Wir haben uns sehr gefreut, dass sich kurzfristig an einem kalten Mittwoch Morgen ab 8.00 Uhr rund 250 Mitstreiter eingefunden haben, um den Teilnehmern dieser fragwürdigen Veranstaltung lautstark deutlich zu machen, was sie von dieser Inszenierung halten.
01.2013 Bei unserem Forum der Vernunft in der Schwarzwaldhalle Baiersbronn am 26.01.2013 waren rund 1.000 Gäste zugegen, die aufmerksam das rund dreieinhalbstündige Programm verfolgten. Unter den Gästen waren Mandatsträger, Medienvertreter und Befürworter eines Nationalparks. Der Südwestfunk sammelte für eine umfängliche Dokumentation Filmmaterial. Im Rahmen der Veranstaltung waren über 30 Sprecherinnen und Sprecher aktiv.
02.2013 Der Verein Unser Nordschwarzwald e. V.  fordert die Grün-Rote Landesregierung Baden Württembergs auf, vom Vorhaben der Einrichtung eines Nationalparks im Nordschwarzwald abzusehen! (Zu den Forderungen)
03.2013 Die Videomitschnitte vom Forum der Vernunft stehen online. (Zu den Videomitschnitten)
04.2013 Druck und Verteilung unseres neuen Bürgerinformationsflyers. Im Vorfeld der Bürgerbefragungen haben wir einen Bürgerinformationsflyer entwickelt, um den Bürgern die wahren Auswirkungen eines Nationalparks zu verdeutlichen.
05.2013 Am 12. Mai 2013 haben sich in den Suchraumgemeinden Baiersbronn, Forbach, Bad Wildbad, Bad Herrenalb, Freudenstadt, Seewald und Enzklösterle die Bürgerinnen und Bürger im Durchschnitt mit 75,8 % gegen die Einrichtung eines Nationalparks hier im Nordschwarzwald ausgesprochen. Die befragten o. g. Suchraumgemeinden repräsentieren 72 Prozent der im Gutachten* beschriebenen Suchraumfläche. (Zu den Ergebnissen der Bürgerberfragungen) Junge Baiersbronner äußern sich per Video zum Thema Nationalpark.
06.2013 Unser Kommentar zur Veröffentlichung des Gesetzentwurfs zur Einrichtung eines Nationalparks im Nordschwarzwald: Grünenminister Bonde knickt unter dem Druck der Bürgerinnen und Bürger ein!
07/08.2013 Wir haben auf unserem YouTube-Kanal ein neues Video veröffentlicht. Es hat den Titel “Ausflug zum Ruhestein: Wir werden unsere Wut konservieren – für eine lange Zeit!”.
09.2013 Unser Themenwandertag: Unser Nordschwarzwald bewegt sich war ein großer Erfolg. Bei drei verschiedenen Rundwanderungen von jeweils 1,5-2 Std. Dauer zeigten Ortskundige die Schönheit unserer Heimat. Die Gelegenheit wurde genutzt und gemeinsam mit den Mitwanderern die zu erwartenden negativen Veränderungen sowie die ungewisse Zukunft unseres Nordschwarzwalds diskutiert. Anschließend stellten sich die Teilnehmer auf einer Freifleche zu einem großen NEIN auf, um ihre Ablehnung zum Entwicklungsnationalpark im Nordschwarzwald auch bildlich zu dokumentieren.
10.2013 Die Grün-Rote Landesregierung bezeichnet die Finanzierung des Nationalparks als „in trockenen Tüchern“. Für uns sieht das allerdings eher nach einer Totgeburt aus, da weder die Herkunft von 3,9 Millionen für 2015 geklärt ist, noch über die Herkunft der 23 Millionen Euro für ein Verwaltungsgebäude eine Aussage getroffen wird. Hier können Sie nachlesen, wie wir zu der „Finanzierung“ stehen.
11.2013 Unser Nordschwarzwald bezieht Position zu dem Vorschlag der CDU, einen Bürgernationalpark einzurichten. Der Vorstand des Vereins Unser Nordschwarzwald e. V. unterstützt das Vorhaben der CDU, ein Konzept für einen „Bürgernationalpark“ zu entwickeln und empfiehlt sowohl seinen Mitgliedern als auch der Region, die CDU bestmöglich bei diesem Vorhaben zu unterstützen. Ferner ist der Verein gerne bereit, an diesem Konzept konstruktiv mitzuarbeiten. Zum Positionsschreiben >> Die Verabschiedung des Gesetzes zur Einrichtung eines Nationalparks am 28. November 2013 haben wir mit über 330 demonstierenden Bürgern optisch und akustisch untermauert. Zudem überreichte der Verein an Herrn Hauk über 30.000 Unterschriften von Bürgern der Region, die die Einrichtung dieses Entwicklungsnationalparks ablehnen.

Mitgliedsantrag und Satzung ausdrucken:Mitgliedsantrag_Unser Nordschwarzwald

Adressen:

Postanschrift:
Unser Nordschwarzwald e. V.
Postfach 1122
72256 Baiersbronn

Geschäftsstelle:

Unser Nordschwarzwald e. V.
cc Dieter Geißler
Köhlerweg 7
75337 Enzklösterle

Ansprechpartner:
Andreas Fischer
E-Mail: a.fischer@unser-nordschwarzwald.de

Der Vorstand auf einen Blick: (Stand 12-2012)

Vorsitzender:
Andreas Fischer, Hundsbach

Stellvertretender Vorsitzender:
Albert Bengel, Baiersbronn-Tonbach

Mitglied des Vorstands:
Jochen Bier, Seewald-Göttelfingen

Mitglied des Vorstands:
Axel Züfle, Baiersbronn-Mitteltal

Mitglied des Vorstands:
Martin Zepf, Hinterlangenbach

Mitglied des Vorstands:
Dieter Geißler, Enzklösterle

Mitglied des Vorstands (nominiert):
Stefan Klee, Bad Herrenalb

Mitglied des Vorstands (nominiert):
Johannes Sackmann, Schwarzenberg

Mitglied des Vorstands (nominiert):
Jörg Roth, Gausbach

Schriftführerin:
Renate Bengel, Baiersbronn-Tonbach

Kassierer:
Markus Kalmbach, Baiersbronn

Alle Vorstandsmitglieder erreichen Sie unter vorstand@unser-nordschwarzwald.de