Schwarzwald Schau 2012 Ja zum Wald

Nur darum geht es uns – um nichts anderes!

… ging es am heutigen Samstag nicht. Unsere Sprollenhäuser Mitstreiter waren sowohl inhaltlich als auch personell gut vorbereitet angereist. Man vermisste ein bisschen die „Reibung“. Fragen und Antworten verliefen schon fast in gewohnter Manier. Es gab kaum jemanden der unserer Argumentation nicht folgte konnte oder wollte. Aber eben nur fast! Am späteren Nachmittag, Baiersbronn-Mitteltal hatte zwischenzeitlich die Standhohheit, kam es endlich mal  zu einem intensiven Gespräch mit einem feurig argumentierenden Befürworter. Als Privatwaldbesitzer empfahl er uns, unsere sture Haltung aufzugeben und endlich mit den Befürwortern zu sprechen. Eine der Sorgen von Herrn S. aus B. war, dass wir nur die Chance auf ein Mitspracherecht bei der „Nationalparkgestaltung“ bekommen (sollte er kommen), wenn wir halt eben auch untereinander Dialogbereitschaft zeigen!

Das sind halt Probleme! Auf der einen Seite vehement „Ja zum Nationalpark“ sagen und auf der anderen Seite trotzdem zu versuchen, die persönlichen Interessen als Privatwaldbesitzer zu wahren. Diese Einstellung zieht sich leider wie ein roter Faden durch die Befürworterschar. Nun gut. Endspurt!